Donnerstag, 6. September 2012

Stoffschnipsel, Kissenschlacht und ein Gastbeitrag

Drei Tüten allerfeinste Stoffschnipsel haben sich in meinem kleinen Nähkämmerchen inzwischen angesammelt und dabei bin ich ziemlich wählerisch beim Aufheben ;) Aber in zwei Jahren intensiv Nähen wandert so einiges an Lieblingsstoffschnipseln durch die Hände...

Projekte, die aus Klitzekleinem neues enstehen lassen, stehen deshalb momentan ganz oben auf meiner Näh-Liste. 
Und so habe ich aus unerfindlichen Gründen die Muße besessen 25 12x12cm große Quadrate zuzuschneiden (1cm Nahtzugabe enthalten) und Stück für Stück, Reihe für Reihe aneinander zu nähen...für die Rückseite zwei ca. 10 cm überlappende Stoffstücke zuschneiden, fertig ist der Hotelverschluss und das neue Kissen.



Größere Stoffstücke habe ich einfach mit engem Zickzackstich auf Ex-Gardinen und Tischläufer appliziert. So ziert das letzte Stück Bäumchenstoff  jetzt den Lieblingslese-Sessel. Die nächste Kissenschlacht kommt bestimmt, hehe.




Außerdem  durfte ich einen Gastbeitrag für die liebe Herzekleid-Steffi schreiben. Vielleicht hält sie ihren kleinen Mann inzwischen schon auf dem Arm. Hach, ich hoff`s so sehr. So ein kleines Wunder ist einmalig.


Stoffschnipsel sind auch hier wieder ein großes Thema.
Hier geht`s zur Anleitung, bitteschön. 

Bevor ihr die Streifen zerreißt, vergewissert Euch lieber nochmal ob es sich auch wirklich um einen Stoffrest handelt und nicht etwa um ein Schnittteil ;) Der rot-geblümte Stoff ganz unten im Rahmen sollte eigentlich mal ein Räubertochter-Kleid werden *dumdidum*




Und wie macht ihr das eigentlich mit den Stoffschnipseln. Hebt ihr alles auf oder gibt`s bestimmte Kriterien? Kennt ihr noch kleine feine Projekte zur Resteverwertung? Immer her damit :)

Liebe Grüße,
Steffi

Kommentare:

  1. Ich hab da auch so ein Projekt im Kopf. Gefällt mir sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi, die Kissen sind wunderschön! Werd ich auch probieren!

    liebe Grüße von daxi

    AntwortenLöschen
  3. ich bin diesbezüglich noch vollkommen unorganisiert , gelobe aber besserung - vielleicht ist unter den tipps deiner leserinnen auch für mich was dabei ;-)

    lg
    Katie

    AntwortenLöschen
  4. ... macht doch irgendwie auch Spaß solch Fitzelkram, oder? Ich selber war bei meiner Patchworkpremiere jedenfalls auch wider Erwarten mit größtem Eifer dabei. Ein paar Reste habe ich für die Sommerpost auf Karten vernäht. Kürzlich sind ein paar Miniclutches nach bimbambuki entstanden. Armbänder werden auch gerne genommen... Und trotzdem: die Restekiste quillt über :-( Nähme also auch gerne noch Vorschläge an... Liebe Grüße, Marja, die das Baumkissen wunderschönst findet...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch überrascht wie schnell das Kissen mit der Overlock ging. Warum hab ich das eigentlich sooo lange vor mir hergeschoben?

      Eine Picknickdecke (jaja, mein grenzenloser Optimismus) liegt hier auch noch. Danke für die Links. Deine Decke ist ein Traum!

      Liebste Grüße,
      Steffi


      Löschen
  5. oh aus stoffresten lässt sich so viel machen, blooooß nichts wegschmeißen :-D

    ich will ja hier keine werbung machen aber so kann ich dir am besten zeigen was ich mit meinen stoffresten so anstelle:

    http://punkelmunkel.blogspot.de/2012/04/patchworkkissen.html

    http://punkelmunkel.blogspot.de/2012/08/diesmal-ein-tischkranz.html

    http://punkelmunkel.blogspot.de/2012/02/fur-alle-lesebegeisterten.html

    http://punkelmunkel.blogspot.de/2012/03/bunte-kissen.html

    du kannst stoffbilder machen, lavendelkissen, deko, anhänger, stoffblümchen.....

    ich finde dein kissen auch total toll, du hast so genau gearbeitet!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, kaufst du mir dann auch eine größere Wohnung und besänftigst den Lieblingsmann beim Anblick der Stoffschnipselberge?!

      Dankeschön für die Links! Total schöne Projekte, da muss ich nochmal in Ruhe stöbern gehen. Und wenn ich mein Bügeleisen ent-Vliesofixt habe(passiert das eigentlich nur mir TROTZ Backpapier) ,werde ich dann wohl mal die hübschen Lesezeichen ausprobieren :)

      sei lieb gegrüßt,
      Steffi



      Löschen
  6. Liebe Steffi,
    was für tolle Kissen!
    Besonders steh ich ja auf das mit den vielen kleinen Vierecken, für das ich sicherlich im Leben nicht die Nerven und die Akuratesse hätte.
    Hier wird alles aufgehoben.
    Ich sag nur "böser Dachboden".
    Liebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  7. Die Kissen sind alle wunderschön! So tolle Stoffe, so schön kombiniert - echt schöööön!
    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Steffi,
    bin gerade bei dir gelandet und ganz begeistert! Ich liebe deine Heimatstadt (hab ja selber 5 Jahre da gelebt und meinen Junior dort bekommen) und bin ganz ehrlich ein wenig neidisch, da unser Weg weg geführt hat (und es leider kein zurück gibt). Zu gern würde ich mich eurem Nähkreis anschließen. Hach *schwärm*

    Liebe Grüße nach Jena,
    Pauline

    PS.: Aber wir kennen uns nicht persönlich!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      Jena ist schon ein feiner Ort, besonders mit Familie. Und auch wenn ich oft das Gefühl hab, Jena wär ein Dorf, kennen wir uns wohl nicht persönlich, leider. Schade, dass du weggezogen bist, aber vielleicht, schaust du mal während eines Heimaturlaubs vorbei?

      Ich würd mich freuen!

      Liebe Heimatgrüße,
      Steffi

      PS: Hast du noch ein paar Tipps zu dem Ottobrekleid (siehe aktueller Post)?! Welche Größe hast du denn genäht?

      Löschen
    2. Jetzt hab ich die Frage hier erst gesehen. Bei den meisten Schnitten vermess ich mich und dann das Schnittmuster an den schmalen Stellen. So kommt zwar nie die Größe laut Maßtabelle, aber bis jetzt eigentlich immer ein passendes Kleidungsstück raus.
      Leider ist weder meine noch Männes Heimat in Jena. Wir sind immer nur ein paar Stunden da, um Freunde oder Nachbarn zu besuchen (und immer ein kleines bisschen Herzbluit dazulassen). Aber vielleicht klappt es im nächsten Jahr mit einem mehrtägigen Aufenthalt...

      Liebe Grüße,
      Pauline

      Löschen
  9. ja, die sache mit dem stoffschnipseln. ich heb vieles auf für applikationen oder so. aber zu kleine stücke schmeiße ich dann doch weg..... ist jedoch schwer das auszuwählen ;)

    und deinen gastbeitrag werd ich mir dann mal zu gemüte führen :)

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Steffi,

    auf Pinterest habe ich grade ein tolles Projekt zur Resteverwertung gefunden:
    http://emmmylizzzy.blogspot.de/2011/02/past-project-friday_18.html#comment-form
    Ein kleines Farbenbüchlein. Ist das nicht ne tolle Idee?!?

    es grüßt ganz lieb eine neue Leserin!

    Jenny

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Bitte wundert Euch nicht, wenn sie nicht sofort erscheinen, ich muss sie erst freischalten...
Anonyme Kommentare habe ich auch abgeschaltet, da ich extreme SPAM-Probleme hatte...

Liebe Grüße,
Steffi