Dienstag, 17. Juni 2014

Japan-Sew-Along, Teil 5+6


Durch die Hitzewelle und eine größere Wohnungsumräumaktion habe ich letzte Woche den Japan-Sew-Along geschwänzt...inzwischen ist der neue Weg zur Nähecke wieder freigeräumt und die Nähmotivation gestiegen ;)

Und da ich so angetan schwer verliebt bin in Monds Tunika habe ich spontan beschlossen mir einen Zwilling aus rotem Karostoff zu nähen. Da ich den Schnitt nicht besitze, habe ich meinen bereits getesteten Kleiderschnitt dementsprechend abgeändert und erstmal eine weiße Probebluse genäht, die "nur noch" gesäumt werden muss: 





Schnitt: nach wie vor Modell K aus Happy homemade vol. 1, verändert

Stoff: weißes Leinen

Änderungen: 
- Blusenlänge
- ohne Nahtzugabe an den Seiten
- ohne Raffung im vorderen Oberteil
- Kräuselung im Unterteil auf ganzer Breite
- zusätzlicher Einsatz vorne

Mit dem Sitz bin ich bis auf etwas zu enge Ärmel ganz zufrieden. Es passt auch ohne NZ, aber noch enger dürfte es wirklich nicht werden. Tragebilder dann zum Finale *huch schon*.
Ob die rote Karovariante (sommerlich ohne Ärmel ?!) bis nächste Woche zu schaffen ist...mal sehen,  denn momentan bin ich noch mit dem hervorblitzendem (nicht-japanischem) grünen Kleid auf der Puppe beschäftigt.

Die anderen Teilnehmer versammeln sich wieder auf dem Tanoshii-Blog.

Liebe Grüße,
Steffi

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,
    die Tunika sieht sehr gut aus, in rotem Karo kann ich mir den Schnitt auch sehr gut vorstellen.
    Steht Dir bestimmt dann super.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja schon toll aus. Ich bin schon sehr gespannt auf das Finale.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. In Weiß sieht sie schon mal sehr schön aus - und auf den rot-weiß-karierten Zwilling bin ich sehr gespannt!

    Die besten Grüße aus Berlin!
    Mond

    AntwortenLöschen
  4. Das wird fein, ich weiß es! Säumen möchte ich das aber nicht ;-). Schön, dass die Nähecke wieder erreichbar ist. Sogar trotz Bauch. Ich bin gespannt, es beizeiten alles mal in seiner neuen Ordnung zu betrachten. Drehkleid ist hier nicht gleich Drehkleid... Was sich nicht gleich einem Teller in die Lüfte schwingt, ist Murks.... Dabei schafft sie höchstens 2 1/2 Drehungen, bevor sie zu Boden fällt. Elodie ist mir neulich mal als geeignet in den Sinn gekommen, aber da mag ich das Oberteil nicht so recht. Mal sehen. Ich habe jetzt erstmal das Weihnachtskleid von vor zwei Jahren sommertauglich gemacht. Sie ist happy... Seid allerliebst gegrüßt, Marja

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt auch schon diese schlicht-klassische Variante in Weiß sehr gut!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich schön - auch so in weiß und schlicht! Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  7. Gefällt mir sehr gut in der schlichten farbe, bin auf die carovariante gespannt. Und natürlich auf tragefotos.
    Lg
    Lucy

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe ja so schlichte, cleane Teile!
    Und ich halte dir (und uns) die Daumen, dass wir die karo-Version noch zu sehen bekommen!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  9. Gefällt mir, ganz mein Geschmack!
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Bitte wundert Euch nicht, wenn sie nicht sofort erscheinen, ich muss sie erst freischalten...
Anonyme Kommentare habe ich auch abgeschaltet, da ich extreme SPAM-Probleme hatte...

Liebe Grüße,
Steffi