Mittwoch, 2. April 2014

MMM(25): Passt noch!

Schon länger genäht, nur neu kombiniert und auch noch im 7. Monat tragbar ;) Würde ich eine Ranking meiner liebsten Schnitte durchführen, landet der Origami-Rock wohl auf dem 1. Platz. Inzwischen habe ich 4 Exemplare und mir passen noch alle. Meine zwei Japanmäntel sind auch totale Lieblingsstücke geworden. Falls ihr euch wundert, ich bin verschnupft und deshalb etwas wärmer eingepackt ;) 


Jacke: Modell J aus "Happy Homemade vol. 1" von Yoshiko Tsukiori (auf französisch), Gr. 38, zur Schnittbesprechung
Rock: Origamirock (Kleinformat), zur Schnittbesprechung
Tuch und Leggings: in petrol lange gesucht, gekauft bei Mrs. Hippie, Erfurt
Shirt: 2nd hand
Socken: gestrickt von meiner Mama :)
Schuhe: Anni G.
Tasche: Gretelies, uralt



Die anderen Damen findet ihr wie immer hier

Habt noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße,
Steffi





Montag, 31. März 2014

Teaser und Nähtreff am 6. April

Ist der Stoff nicht ein Traum? Schon lange zugeschnitten und gerade in Arbeit und es stellt sich mal wieder die spannende Frage: Wer ist schneller der wachsende Bauch oder die Nähmaschine? petrol, petrol...Wer errät den Schnitt? ;)


Vielleicht kann ich es schon zum nächsten Nähtreff am Sonntag (6. April) tragen. Ihr seid in der Nähe? dann kommt vorbei. Mehr Infos findet ihr hier


Habt einen schönen Wochenstart!

Frühlingshafte Grüße, 
Steffi




Dienstag, 25. März 2014

Upcycling: Mini-Gewächshaus

Juhu wieder Upcycling-Dienstag. Die Gartensaison hat auch hier bereits begonnen... in Vorbereitung auf den diesjährigen Mini-Garten noch eine Idee für ein Mini-Gewächshaus: 

Man nehme:
-alte Zeitungen (keine Hochglanzprospekte -> schlecht abbaubar)
-eine Becherstanze (meine ist gekauft, lässt sich aber bestimmt auch selber machen, oben ein Zylinder, unten ein Aufsatz mit entsprechendem Durchmesser)
- einen ausgewaschenen Puddingbecher
 - Gläser und/ oder PET-Flaschen



Mit der Stanze doppelt gelegte 10cm breite Zeitungsstreifen einrollen, dabei unten ca. 2,5cm überstehen lassen und den Becherboden im Aufsatz festdrücken... ergibt feine kompostierbare Pflanztöpfe. Erde rein und Pflanzen umsetzen. Aus dem Puddingbecher Etiketten schneiden und mit Edding beschriften. Die PET-Flaschen köpfen. Pflanztöpfe auf einen Untersetzer stellen, Glas/ Flasche drüber und fertig ist das Mini-Gewächshaus :) 

Meine rasant wachsenden Zuckererbsen haben  allerdings inzwischen ihr Dach gesprengt...also lieber kleine Pflanzen nehmen ;)

Nina sammelt wieder fleißig andere tolle Upcycling-Projekte...Herzlichen Glückwunsch zum 500. Post du Liebe :)

Frühlingsgrüße,
Steffi


Mittwoch, 19. März 2014

MMM (24): Maritimes Raglankleid

Endlich ein Raglanschnitt der nicht nur aufgrund der Schulterabnäher bestens passt! Trotzdem habe ich einige Änderungen vorgenommen...ist wesentlich bequemer so ;)


Warum?
Ähm, ich muss Euch was sagen... 


Ich bin wieder schwanger...der kleine Mann/die kleine Miss (wir lassen uns wieder überraschen) kommt im Sommer und hat mich von Anfang an ganz schön auf Trab gehalten...Fieseste Schwangerschaftsübelkeit kann auch locker noch bis zur 16. Woche ausgedehnt werden ;)  
Nun ja, inzwischen ist alles wieder schick und ich bin bereits im 6. Monat. 

Von meiner eigentlich ziemlich umfangreichen Me-made-Garderobe passt mir inzwischen noch so 30%, also muss dringend Nachschub her. Insbesondere Jersey wird es hier demnächst viel zu sehen geben...muss man nicht bügeln und wächst mit, hehe.

Momentan teste ich an diesem Schnitt verschiedene Schnittanpassungen für die Schwangerschaft. Hier habe ich im unteren Vorderteil Weite dazugegeben.

1. Versuch mit Kellerfalte --> neee...Schlafanzugfeeling.



2. Versuch mit Taillenband und Einkräuseln

Detail Endversion und ausgehfein.




Eine Frage hätte ich noch: Wie bekommt man es hin, dass sich der Übergang zwischen Bündchen und Jersey nicht wellt? Habe ich zu sehr gedehnt? Hätte ich Vlieseline verwenden müssen? 

Mehr selbst gemachte Outfits wieder beim MemadeMittwoch, heute mit Frau Crafteln im schicken neuen Lieblingskleid. 


Liebe Grüße, 
Steffi


Zusammenfassung

Schnitt:  Ottobre 5/2013, Modell 17 (verändert) , Gr. 36
Stoff: endlich mal ein Streifenstoff mit kaltem Rotton, örtlicher Stoffdealer
Kosten: 20 Euro
Fertigungsdauer: durch die ganzen Änderungen mind. 8h
Änderungen: Unter der Brust geteilt, Taillenband ergänzt, unteres Vorderteil +10 cm am Bruch, Mehrweite eingekräuselt, ab Taille -1,5cm/ Seiten, insgesamt verlängert
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? ja definitiv! Die Wickelvariante ist auch noch geplant...

Dienstag, 18. März 2014

Frühlingserwachen/ Back again





Ich bin wieder da!


Die letzten Monate waren turbulent und kräftezehrend...nicht nur studiumsmäßig. Die Zeit für den Blog ging gegen Null und er fiel in einen kleinen Winterschlaf. Der Austausch hat mir sehr gefehlt, aber ich bin selbst mit dem Kommentieren nicht mehr hinterhergekommen und das hat mich gewurmt.  Ich kann eben keine halben Sachen. Ganz oder gar nicht. Also Blogbocklosigkeit (Danke Melanie für die Wortschöpfung :) gepaart mit akuter Nähunlust. Es gibt noch einen weiteren Grund, dazu (hoffentlich) morgen mehr. 

Und obwohl ich momentan noch viel Zeit in meinen Studiumsabschluss stecke (deadline ist im Juli), wird es hier weitergehen.... vielleicht nicht mehr ganz so häufig wir vor 1 1/2 Jahren, aber immerhin :)

Danke für Eure Treue ...besonders Dir liebe E. für den Schubser in die richtige Richtung  ;)!

Ui und jetzt bin ich doch etwas aufgeregt, wenn ich auf veröffentlichen drücke...und voller Vorfreude auf Euch!

Liebste Frühlingsgrüße, 
Steffi

Mittwoch, 4. September 2013

MMM (23): Japanmantel No. 2 und Marinekleid


Yeah, endlich wieder MeMadeMittwoch. Letzte Woche habe ich ihn verpasst :) Heute mit nahtlosem Übergang von meinem letzten MMM im Japanmantel No.2 und einem luftigen Jerseykleidchen keine Angst ich friere nicht, die Kleiderfotos sind teilweise noch vom August ;)


Den himmelblauen Mantel hatte ich fast jeden Tag an...jetzt schon ein absolutes Lieblingsteil 2013. 
Einzige Änderung beim roten Mantel: eine Aufhängeschlaufe. Der Stoff ist leichter als das blaue Leinen, ein Coupon (1,5m x 1,5m)  hat genau gereicht, nur das Einfassband musste ich stückeln.



Diesen Sommer habe ich irgenwie nur Jerseykleider genäht.  Von diesem war ich anfangs nicht so begeistert (eine Kräuselung am Rockteil statt Oberteil wäre besser gewesen und es ist etwas kurz), aber mit Gürtel geht es und der Viscosejersey ist sehr angenehm zu tragen, außerdem lässt es sich auch gut mit Langarmshirts kombinieren. Liebe auf den zweiten Blick sozusagen.



Die Japannäherei färbt ab...Bandeinfassung auch hier. im Test: dreifacher versus einfacher Geradstich (nicht im Bild) zum Absteppen. einfacher reicht und lässt sich besser trennen



Die anderen MMM Damen findet ihr hier

Liebe Grüße,
Steffi


Zusammenfassung

-Kleid-

Schnitt:  Ottobre 2/2010, Mod. 11, Gr. 36
Stoff: Viscosejersey vom Erfurter Expo-Stoffmarkt, Streifen aus Weimar
Kosten: 10 Euro
Fertigungsdauer: 5h
Änderungen: Oberteil verkleinert, Nahttaschen, verlängert (trotzdem noch zu kurz), Bandeinfassung
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? eventuell noch die Wickelvariante, ansonsten eher nicht


-Mantel-
Schnitt:  Modell J aus "Happy Homemade vol. 1" von Yoshiko Tsukiori (auf französisch), Gr. 38
Stoff: 1,50 m kirschrote Baumwolle vom Erfurter Expo-Stoffmarkt 
Kosten: 5 Euro
Fertigungsdauer: 5h
Änderungen: 14cm verlängert, Band 4cm nach oben versetzt, Aufhängeschlaufe
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? bestimmt

Dienstag, 3. September 2013

Geschenke, CamSnaps leichter öffnen


...für ein kleines Zuckermädchen. Endlich mal den Regenbogenbody von Schnabelina ausprobiert...voller Begeisterung denn er lässt sich auch nur mit der Nähmaschine (Overlockstich) schnell nähen. 

Zum Verschließen entgegen der Empfehlung mit CamSnaps, damit sie leichter zu öffnen sind habe ich die Oberteile mit einem Cutter eingeschnitten, der Tipp stammt von Marja versteckt in einem ihrer Sonntagssachen, wer ihn findet, verrät es mir bitte ;) Edit: hier,  Danke Marja!





...dazu ein passender Rock für die große Schwester nach einem Schnitt von der Erbsenprinzessin


Im Bündchen befindet sich noch eine Lücke, so lässt sich bei einem "Schlabberbündchen" auch die Weite noch nachträglich regulieren. Hah, und meinen tollen Stempel habe ich euch auch noch nicht gezeigt, ein Tauschgeschäft mit der wunderbaren K.


  ...und noch eine Wickeltasche (Schnitt von feinesStöffchen, verändert) für die Mama mit der ich bei der "Übergabe" einen tollen Tag hatte inklusive Sommer-Erleuchtung :)))


...und ein großes Zuckertütenmädchen für eine wunderschöne Wimpelkette im neuen Garten. Ich hoffe du hattest einen tollen Schulstart!


Liebe Grüße,
Steffi