Samstag, 29. September 2012

In Heaven: Wolkenspiel

 Ein Ort. Zwei Fotografen. Drei Tage. Und es riecht nach Herbst...




Die Zeit rast, morgen ist der September schon wieder vorbei...

Mehr Herbsthimmel findet ihr bei der Raumfee

Habt ein schönes Wochenende! 

Liebe Grüße,
Steffi


Donnerstag, 27. September 2012

Meikes Näh-Fragezeichen: Die Zackenschere

Was haben ein Kameraband, ein Kleid, eine Brosche und Kinderspielzeug gemeinsam ???

Taterataaa, ich hab sie alle mit meiner Zackenschere bearbeitet :) 

Meike fragt bei ihrem Näh-Fragezeichen genauer nach: 

Zackenschere
Habt ihr eine Zackenschere? Nutzt ihr sie auch? Und wenn ja, wozu? Wenn ich mich recht erinnere, wurden früher oft Zackenscheren benutzt, um nicht versäubern zu müssen. Bei welchen Stoffen funktioniert das?


Gleich vorweg. Ich LIEBE meine Zackenschere ! Eine geniale Erfindung und oft im Einsatz :)



...beispielsweise bei Küchenutensilien aus Filz für die Räubertochter. Mhmmm, Marmeladenplätzchen und Farfalle...schon etwas abgelagert und oft im Einsatz.


 Als Zierelement und um vor dem Ausfransen zu schützen an meiner Apfelbrosche...


Aber hauptsächlich benutze ich sie zum Zurückschneiden der Nahtzugabe bei Baumwollwebware, wenn ich dann von rechts absteppe, geht das mit zurückgeschnittener Naht leichter und der Stoff franst nicht aus ;)


...und an allen gebogenen Kanten wie an Halsausschnitten oder abgerundeten Taschen, wo man sonst mühsam die Nahtzugabe einschneiden müsste, damit keine Fältchen entstehen. Mit Zackenschere geht das ratzfatz und in einem Arbeitsschritt.


So wieder ein Rätsel gelöst :)

Und wie macht ihr das so? Benutzt ihr eine Zackenschere?

Wer Lust hat mitzumachen, hüpft rüber zu Meikes Näh-Fragezeichen. Danke fürs Organisieren und schlaue Fragen ausdenken ( meine Bildgenehmigung ist wohl neulich etwas untergegangen, aber ja du darfst ;) !

Liebe Grüße,
Steffi

Edit: ...und Marmeladengläser verschönern geht natürlich auch.




Mittwoch, 26. September 2012

MMM (15): Herzekleid-Bluse

Die herbstliche Magen-Darm-Grippe dürfte vorerst überstanden sein und die unfreiwillige Blogpause somit beendet. Jetzt muss ich mich nur noch an die neue Bloggeroberfläche gewöhnen *hmpf* natürlich hab ich das so lange wie möglich hinausgezögert. 

In letzter Zeit entstanden ist eine neue Lieblingsbluse, die ich Euch unbedingt noch zeigen wollte.

Erinnert ihr Euch noch an meinen Tausch mit Herzekleid, zu den ganzen schönen Dingen zählten auch zwei von ihr konstruierte Schnitte (einen für mich, einen für die Räubertochter), die ich bereits auf ihrem Blog bewundern durfte. 



Diese ärmellose Bluse hatte es mir besonders angetan, wollte ich mir genau so einen Schnitt schon ewig mal selbst zusammen basteln. Steffi hat sich bereits eine Blümchen- und Spitzenbluse genäht. 

Aus der geplanten schlichten weißen Varianten wurde dann doch etwas rot-gepunktetes. Ich konnte mal wieder nicht widerstehen ;)


Das Rückenteil ist geteilt und wird ebenso wie der Einsatz vorne gerafft. Arm- und Halsausschnitt sind mit Punkte-Schrägband eingefasst. 





Der Rock ist wieder ein Origami-Rock (Kleinformat), diesmal aus rotem Jersey und Ringelbündchen, hier geht's bereits zur Schnittbesprechung

Falls ihr auch so eine Bluse wollt, könnt ihr einen passenden Schnitt mit Einsatz vorne (z.B. Joana (jolijou))) ganz einfach abändern indem Ihr (siehe Zeichnung, in rot die Änderungen) :

- Baumwollwebware statt Jersey nehmt
- die Armauschnitte vergrößert
- die Arm- und Halsausschnitte ohne Nahtzugabe zuschneidet (da kommt später Schrägband dran), dafür an den Seiten reichlich Nahtzugabe nehmt
- das Rückenteil im oberen Bereich teilt
- das untere Vorderteil und untere Rückenteil im Abstand von ca. 2 cm zu Bruch auflegt und diese Mehrweite später einkräuselt bevor ihr alle Teile zusammennäht
- da die Knopfleiste später eh mit Schrägband zugenäht wird, reicht es auch nur drei hübsche Knöpfe aufzunähen



So ich hoffe das war verständlich :) Wie gesagt es ist nur Theorie. Ich habe nur die Schnittteile der beiden Schnitte übereinandergelegt und gesehen, das es passt. Wenn es jemand ausprobiert, freue ich mich sehr über Eure Erfahrungsberichte und Fotos ;)

Zusammenfassung
Schnitt: Ärmellose Bluse von Herzekleid, verlängert und mit reichlich Nahtzugabe; Alternative siehe oben
Stoff: weißer Baumwollleinen von Stoff & Stil, Knöpfe und Schrägband von DaWanda
Kosten: etwa 10 Euro
Schwierigkeitsgrad: einfach (ohne Knopfleiste)
Zeitaufwand: 2 Stunden
Nochmal ? : auf jeden Fall


Hier geht es zurück zu den anderen Me-made-Damen. 

Liebe Grüße,
Steffi



Mittwoch, 19. September 2012

MMM (14): Petrolkleid

Pläne geschmiedet vor dem letzten Nähtag und dann gleich umgesetzt.
Inspiration von PaulineMascha macht mit und besonders Signora Aurora



Der Stoff war perfekt für die Kräuselungen, kein unnötiges Gebausche.


Ein wenig kniffelig fand ich die Beschreibung zum Anbringen der Ausschnittblende an der Knopfleiste, deshalb ein Innen-Foto falls es jemandem ähnlich geht



Änderungen: 
Ärmel um 10cm verlängert, geplant waren ja eigentlich 3/4 Ärmel, das sah dann aber zu sehr nach Krankenhauskittel aus ;)
Statt Bindebändern hab ich auf Taillenhöhe pro Seite 3,5 cm vorne und 4,5 cm hinten weggenommen, am Rockteil 2 cm pro Seite, daher unbedingt anprobieren bevor ihr die Seitennähte schließt. Zu eng darf´s aber auch nicht werden, sonst steckt man im Kleid fest ;)


statt Knöpfen mit Stoff bezogene CamSnaps, Anleitung von hier


mit doppelseitiger Klebebandschnecke statt Textilkleber 


Meine heißgeliebten Nahttaschen mussten auch sein...Schuhuh



und hier noch die anderen potentiellen Taschenstoffe, heute trag ich dieses Strickjäckchen dazu, schwarze Strumpfhosen und Stiefelletten.


Zusammenfassung

Schnitt  Cordelia, Modell 3 aus der Oktober 2/2012, Größe 36
Stoff petrolfarbener Baumwollleinen von Stoff und Stil, 2m
Kosten knapp 8 Euro für den Stoff, allerdings hab ich vorhin einen Webfehler entdeckt *seufz*
Änderungen siehe oben
Schwierigkeitsgrad einfach, da kein Reißverschluss und um die Knopflöcher kann man sich mit CamSnaps auch rumschummeln ;)
Zeit durch die ganzen Änderungen ca. 8h, hab ich diese erstmal auf den Schnitt übertragen ratzfatz genäht
Nochmal? bestimmt, vielleicht auch mal ganz ohne Ärmel über einem Longshirt

Die anderen Me-Made-Damen findet ihr wie immer hier.

Liebe Grüße,
Steffi

Edit: 
Hach ihr Lieben, vielen Dank für Eure Kommentare. Ihr seid so toll! Besonders schön finde ich es, dass einige jetzt nach dem Schnitt kramen *grins* ! Den Fahrradtest hat das Kleid heute übrigens auch bestanden, obwohl ein rutschiges Unterkleid wohl ratsam wäre bei Strumpfhosen drunter ;)

Und wieso sagt mir eigentlich niemand, das da Oktober statt Ottobre 2/2012 steht?! Das Rechtschreibprogramm ist da anscheinend fest von überzeugt *argh*

Montag, 17. September 2012

Es kommt immer anders als man denkt...

Denn am letzten Samstag war in Jena neben dem Flohmarkt auch noch Altstadtfest und Oldtimertreffen. Die Stände vom Wochenmarkt wichen auf die Nebenstraßen aus u.a. auf "meinen" Stammplatz vorm Glashüpfer und die Innenstadt war zu. Viele Stände auf wenig Raum, jippie. Wir hatten Glück und haben noch einen am Ende Anfang des Flohmarkts auf dem Holzmarkt ergattert. Und das die Nähmaschine einen Tag vor dem Markt auch noch rumzickt, muss nun wirklich nicht sein. 

Schön war es trotzdem! Ein paar Sachen habe ich verkauft (Freunde sind die besten Kunden *zwinker*) und Aufträge bekommen...

So sah mein Stand aus. Es gab hauptsächlich Kindersachen und Nützliches für Große...


Spieler aus rotem Cord mit Blümchen in Gr. 86/92
Apfelknickebocker aus grauem Cord in Gr. 110/116
 und die neue Mitbewohnerin trägt ein Eulen-Ballonkleid in Gr. 122/128


Karo-Knickebocker in Gr. 62/68


Mini-Knickebocker aus Cord in Gr. 50/56 mit Schäfchen und Blümlein


Wendezipfelmützen für einen Kopfumfang von 36/38cm (rot und blau gepunktet), 40/42cm (Fuchs und Gans), 46/48cm (Hippos und Äpfel), 50/52 cm (Blumen), 54/56cm (rot-weiß gepunktet, innen Äpfel)


Außerdem Kamerabänder, einen Glücksklee-Loop, meine heißgeliebten Becherwärmer auch für große Jungs ;)


...und Schlüsselanhänger

Wer sich spontan in etwas verliebt hat, meldet sich einfach per Mail an stefanie.hahne@web.de :)

Am 20. Oktober ist der nächste Flohmarkt, dann hoffentlich wieder am angestammtem Platz und ohne diesen Wah-Maschine-kaputt-was-mach-ich-nun-Stress.

Habt einen schönen Wochenstart!

Liebe Grüße,
Steffi

Verwendete Schnitte: 
Knickebocker Madame Jordan
Spieler Madame Jordan
Wendezipfelmütze Klimperklein
Kameraband Die Schaubude










Dienstag, 11. September 2012

Ausnahmezustand!

Der Lieblingsmann rollt momentan schon immer mit den Augen, wenn er nur in die Nähe des Schlaf- ähm Nähzimmers kommt. Absolutes Chaos, denn am Samstag ist  Flohmarkt und ich bin wieder dabei mit Kind und Kegel (hier und hier war die Premiere) ! Und natürlich hat meine Overlock pünktlich zu den Vorbereitungen ihren Geist aufgegeben, das scheint zur Tradition zu werden ;) Zum Glück hab ich die beste Lieblingsnachbarin der Welt und bin natürlich viiiiel besser organisiert, öhm ja!

Ein bisschen luschern dürft ihr schon mal...



Es gibt mehr kleinere Dinge und schnieke Kindersachen auch in großen Größen...  


Wer also wissen möchte, ob meine Nerven diese Woche überstehen und was ich alles schönes gezaubert haben, kommt einfach vorbei, gerne mit Kaffee, hihi. 

Flohmarkt mit Flora Fadenspiel
Am 15. September, 8-15 Uhr, Stadtzentrum Jena, ihr findet mich gegenüber vom Glashüpfer :)

Aufgeregte Grüße, 
Steffi

PS: Ich hätte sogar ein neues Traumkleid fertig, aber der MMM und die Blog-Verlosung müssen dann wohl erstmal warten *dumdidum* habt noch etwas Geduld ;)

Samstag, 8. September 2012

In Heaven: Morgensonne

Im Halbschlaf geknipst um endlich auch mal an der Himmelsgucker-Aktion der Raumfee teilnehmen zu können :)


Habt ein schönes Wochenende!

Ich geh dann mal mein Kleid für den Nähtreff zuschneiden...

Liebe Grüße,
Steffi

Freitag, 7. September 2012

Me-Made-Nähtreff September mit Peppermint Patty

 

Sonntag ist es wieder soweit, der nächste Me-Made-Nähtag naht und mausert sich zum inoffiziellem Bloggertreffen, denn Eileen, Halitha und Sindy kommen auch. 

Ich werde mich nochmal an Burda 7739 wagen (hier war Modell 1), mit smaragdgrünem Baumwollleinen und dieserm tollen Kleid vor Augen:

Grün-weißes 60er Jahre Baumwollkleid
Bild: Peppermint Patty, DaWanda

Inspiriert von Sindy mit ihrem großartigem Peppermint Patty Shirt, durch das ich vor fast einem halben Jahr auf ihren Blog aufmerksam wurde (ein Hoch auf den MMM!), überrascht feststellte, das sie in der Nähe wohnt, liebe Mails wechselten hin und her, mein Blog kam ums Eck, naja und den Rest kennt ihr ja ;)

Zurück zum Schnitt. Ich muss mal schauen, ob ich den Nerv für die ganze Paspelei habe oder ob ich nicht einfach nur einen schlichten weißen Bubi-Kragen nähe...


Außerdem spukt mir dieser Schnitt schon länger im Kopf herum, Modell 3 aus der Ottobre 2/2012, hört auf den Namen Cordelia. 
Petrolfarben, mit Bindebändern und 3/4 Ärmeln für den Herbst. Dazu ein Spitzenunterrock und Stiefelletten. Da fehlt nur noch der Melkeimer *lach*.


Hat schon jemand dieses Kleid genäht und hat Tipps auf Lager? 


Wer noch spontan Lust hat am Sonntag zu kommen (wir beißen nicht ;), schreibt mir einfach eine Mail. Die nächsten Termine findet Ihr oben auf der Extraseite "Me-Made-Nähtreff in Jena".

Hach, ich freu mich so.

Liebste Grüße,
Steffi




Donnerstag, 6. September 2012

Stoffschnipsel, Kissenschlacht und ein Gastbeitrag

Drei Tüten allerfeinste Stoffschnipsel haben sich in meinem kleinen Nähkämmerchen inzwischen angesammelt und dabei bin ich ziemlich wählerisch beim Aufheben ;) Aber in zwei Jahren intensiv Nähen wandert so einiges an Lieblingsstoffschnipseln durch die Hände...

Projekte, die aus Klitzekleinem neues enstehen lassen, stehen deshalb momentan ganz oben auf meiner Näh-Liste. 
Und so habe ich aus unerfindlichen Gründen die Muße besessen 25 12x12cm große Quadrate zuzuschneiden (1cm Nahtzugabe enthalten) und Stück für Stück, Reihe für Reihe aneinander zu nähen...für die Rückseite zwei ca. 10 cm überlappende Stoffstücke zuschneiden, fertig ist der Hotelverschluss und das neue Kissen.



Größere Stoffstücke habe ich einfach mit engem Zickzackstich auf Ex-Gardinen und Tischläufer appliziert. So ziert das letzte Stück Bäumchenstoff  jetzt den Lieblingslese-Sessel. Die nächste Kissenschlacht kommt bestimmt, hehe.




Außerdem  durfte ich einen Gastbeitrag für die liebe Herzekleid-Steffi schreiben. Vielleicht hält sie ihren kleinen Mann inzwischen schon auf dem Arm. Hach, ich hoff`s so sehr. So ein kleines Wunder ist einmalig.


Stoffschnipsel sind auch hier wieder ein großes Thema.
Hier geht`s zur Anleitung, bitteschön. 

Bevor ihr die Streifen zerreißt, vergewissert Euch lieber nochmal ob es sich auch wirklich um einen Stoffrest handelt und nicht etwa um ein Schnittteil ;) Der rot-geblümte Stoff ganz unten im Rahmen sollte eigentlich mal ein Räubertochter-Kleid werden *dumdidum*




Und wie macht ihr das eigentlich mit den Stoffschnipseln. Hebt ihr alles auf oder gibt`s bestimmte Kriterien? Kennt ihr noch kleine feine Projekte zur Resteverwertung? Immer her damit :)

Liebe Grüße,
Steffi

Dienstag, 4. September 2012

Upcycling Dienstag: Katzenkleid und Wendestulpen

Die Upcycling-Pause ist vorbei. Endlich! 

Heute maximale Resteverwertung mit Umsetzung in der Prä-Blogphase.



Aus einem heißgeliebten Katzenshirt von Mama wurde eine Katzenkleid, Schnitt "freischnauze" (ähnlich wäre beispielsweise Amelie (Farbenmix)), zur Orientierung diente ein passendes Shirt, A-förmig verlängert.



Aus den übrig gebliebenen Ärmeln wurden Wendestulpen, die nicht nur an Räubertochterbeinen sondern auch an Mamas Handgelenk hübsch aussehen ;) Einfach einen passenden Jerseyrest für die Innenseite zuschneiden, an der langen Kante zusammennähen, dabei eine Wendeöffnung lassen. An beiden Ende (teilweise durch die Wendeöffnung *fluch*) Bündchenreste befestigen und die Öffnung mit  Hexenstich schließen. Fertig.


*Miau* 


Die Räubertochter ist gewachsen und aus dem Kleid ist inzwischen eine Tunika geworden. Herzallerliebst ist es trotzdem noch.

Weiter geniale Upcycling-Ideen findet ihr wie immer bei Ich-schneid-mir-nicht-in-die-Finger-Nina :)

Liebe Grüße,
Steffi

PS: Täterätääää. 100 102 Leser! Ihr seid der absolute Wahnsinn *hüpf*. DANKESCHÖN für Eure vielen lieben Kommentare besonders zum letzten MMM. Eigentlich hatte ich nicht vor, das Kleid so schnell wieder zu nähen, aber jetzt habt ihr mich überzeugt. Aber ich schweife ab *dumdidum*. IHR bereichert meinen Blog ungemein und ich grüble schon fleißig, womit ich Euch eine Freude machen könnte...da geht noch was! definitiv ;)


Sonntag, 2. September 2012

7 Sachen Sonntag

"Immer wieder Sonntags 7 Bilder von Sachen,  für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe, ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig." Nach einer Idee von Frau Liebe.

Wir waren dieses Wochenende mit vielen lieben Menschen bei einer Freundin im Garten. Wunderbar war`s!

Vor dem Frühstück genascht...


Unser mobiles Bett gemacht. Immer wieder erstaunlich wieviel Platz die Kleinste beim Schlafen einnehmen kann ;) 


Die Räubertochter kutschiert...


Momentanes Lieblingsbuch vorgelesen und vorsichtig auf die Eier geklopft...



Einen interessanten und erschreckenden (da auf tatsächlichen Ereignissen beruhenden) Artikel gelesen. Ich  bin gespannt auf den Film...


Die Räubertochter gemalt und behütet...




Zu später Stunde genäht.


Habt einen schönen Wochenstart!

Liebe Grüße,
Steffi