Dienstag, 1. März 2016

"Nähen ist wie zaubern können."/ Lichterfee-Kostüm

Seit einem Jahr wünschte sich die Räubertochter ein Lichterfee-Kleid

Die Lichterfee? Kennt ihr nicht?

Gezeichnete Schattenspielfigur als Inspiration*Wink nach Leipzig*

Das ist unser liebstes Weihnachtslied. Den "Traumzauberbaum" von Reinhard Lakomy kennt ihr bestimmt. Aber kennt ihr auch "Mimmelitt das Stadtkaninchen", "Josefine die Weihnachtsmaus", "Der Wolkenstein" und all die anderen schönen Hörspiele von ihm? Übrigens sehr empfehlenswert. 

Ich trau mich grad aus rechtlichen Gründen nicht das Lied zu verlinken, aber Mr. Google hilft Euch bestimmt ;) Hört mal rein. Es ist wunderschön. 

Hier ist zumindest der Text:

"Wenn tief in der Nacht auf den ersten Schnee 
ein Lichtschein fällt, 
dann erscheint die Fee, 
dann erscheint die Fee. 


Es leuchtet ihr Haar und ihr gold`nes Kleid, 

wir sehen sie nur in der Weihnachtszeit, 
in der Weihnachtszeit. 


Die Lichterfee,

Die Lichterfee, 
Sie bringt uns die Wärme.
Sie bringt uns das Licht.
Zünd an eine Kerze sonst siehst du sie nicht,
sonst siehst du sie nicht. 


Die Lichterfee,

Die Lichterfee, 
Sie bringt uns die Wärme.
Sie bringt uns das Licht.
Zünd an eine Kerze sonst siehst du sie nicht,
sonst siehst du sie nicht."

(Reinhard Lakomy, "Die Lichterfee" aus "Mimmelitt das Stadtkaninchen" und "Josefine die Weihnachtsmaus")


Weil ich letztes Jahr noch total im Diplomarbeits-Endkampf verstrickt war und gar nicht zum Kostüm nähen kam, war es zum Fasching dieses Jahr endlich soweit...ein Lichterfee-Kleid fürs Kind mit allem Pipapo. 

Wir brauchten also: 

ein goldenes Kleid
mit Drehrock
und Taschen
goldene Flügel
eine Kerze

Den passenden flutschigsten Gold-Satin hatte ich schon eine Weile hier liegen. Als Schnitt habe ich für das Oberteil das Kleid Lisabeth von Herzekleid gewählt, verlängert und einen Drehrock drangesetzt. 

Entschuldigt die verwackelten Bilder...übernächtigt und so. 



Sogar goldene Knöpfe. Das goldene Garn zum Absteppen war fast teurer als der Stoff...was tut man nicht alles für strahlende Kinderaugen.


Innenansicht: Das Oberteil habe ich gedoppelt und nach der Anleitung von Rae die Ärmel eingefasst. 

Innenansicht, gefüttertes Oberteil mit einfassten Ärmeln


Mit den Flügeln hatte ich ganz besonders viel Spaß
...damit sie nicht gleich wieder zusammenfallen , sondern auch etwas Stand haben, habe ich: 

- den Schnitt von gekauften Flügeln einer Freundin abgenommen , 2x zugeschnitten und jedes der Teile mit Vlieseline H250 gebügelt

- als Zwischenschicht Thermolam (hitzebeständiges Vlies mit viel Stand) verwendet

- Basteldraht doppelt gelegt, eingedreht und entlang der Außenkante innerhalb der Nahtzugabe  vorsichtig mit Zickzackstich befestigt

- die Träger habe ich gestückelt und mit Gummi- und Klettband versehen. Wäre im Nachhinein nicht nötig gewesen, durchgängige Träger hätte auch gereicht, aber ich hatte absolut keinen Stoff mehr. 
- den  Rand 2Uhr nachts unsauber mit selbstgemachtem Schrägband eingefasst

Flügel mit Vlieseline verstärkt

Für die Kerze habe ich eine  Papprolle mit Stoff bezogen und aus Zahnstocher und Papier einen Docht gebastelt. 

Schnelle Tragefotos

Die Räubertochter hat sich soooo gefreut! Das Kleid wird seitdem dauernd getragen und sogar mit in den Skiurlaub genommen. Und nächstes Jahr kann sie ja dann als Goldmarie gehen :)



Fazit: Man kann auch ein Lieblingslied-Kostüm basteln. 
Man braucht nur eine Nähmaschine und gute Nerven *hust*.

In diesem Sinne: 

"Nähen ist wie zaubern können" 

Jetzt bete ich, dass der Stoff lange hält ;)

Liebe Grüße,
Steffi



Schnitt:

Kleid Lisabeth (Herzekleid), Gr. 122, verändert

Änderungen:

Oberteil 5 cm verlängert
Rückteil 5 cm verbreitert, statt Knopfleiste
pro Seite 1cm enger genäht
Drehrock statt Lisabeth-Rock

Stoff: 1,5m flutschigster Gold-Satin
Knöpfe aus dem Fundus

nochmal? : toller Schnitt! da wird es bestimmt noch einige Versionen geben.


Kommentare:

  1. Wirklich schön geworden, und ich finde es gar nicht kitschig, obwohl es so golden ist ;-) Aber der Flutschstoff hätte mich in den Wahnsinn getrieben...
    Meinst Du mit Drehrock einen Tellerrock?
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Der Flutschstoff ging erstaunlicherweise gut mit der Overlock zu nähen.In den Wahnsinn getrieben hat mich eher das Goldgarn zum Absteppen...das wollte trotz verstellen von Fadenspannung und Nähfußdruck so gar nicht. Aber damit kann ich leben...

      Ja ein Tellerrock - aus einem halben und zwei viertel Tellern. Hier gibt es schon ganz viele von der Sorte. heißgeliebt, aber nie verbloggt.

      LG,
      Steffi

      Löschen
  2. Sehr schön, die Farbe ist ja auch richtig besonders :)
    Trotz großer Traumzauberbaumliebe kenne ich das Lied nicht...
    Und danke für den Kommentar zu den Windeln. Seit meinem Post hat sich ja auch schon wieder viel getan, es gibt einige empfehlenswerte Anleitungen zum Selbernähen und neue Materialshops.
    Ich bin aber mittlerweile auch nur noch "auf Windelmanufaktur", auf dein Berlintreffen also einigermaßen neidisch.

    Liebe Grüße
    Fränzi

    PS: 400 Minideckis ist enorm! Ich hoffe die hast nicht wirklich alle du genäht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste auch erst schlucken...Gold und Glitzer ist ja hier eher selten. Aber ich muss sagen gerade in Kombination mit petrol sieht es echt schick aus!

      Wenn du nur den Traumzauberbaum kennst, hast du ja noch einiges vor dir ;) Ich mag ja den Wolkenstein mit am liebsten.

      Ich wollte auch so einen Windeln-selber-nähen-Sammelpost machen, muss mich aber erst noch sortieren ;)

      Liebe Grüße,
      Steffi

      PS: Tippfehler zu spät entdeckt...ich habe bisher nur 4 genäht, dafür aber fleißig beim Zuschnitt geholfen. Insgesamt sind es aber schon über 400. Ich finde es immer wieder beeindruckend, was hier für ein Engagement (von privat über Stoffladen bis Nähkurs) herrscht. Toll!

      Löschen

Ihr Lieben, ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Bitte wundert Euch nicht, wenn sie nicht sofort erscheinen, ich muss sie erst freischalten...
Anonyme Kommentare habe ich auch abgeschaltet, da ich extreme SPAM-Probleme hatte...

Liebe Grüße,
Steffi