Donnerstag, 9. Mai 2013

Die Räubertochter geht auf Reisen...,Tutorial Gummibandbund und der beste Saum

Ich packe meinen ihren Koffer voll mit...

...lieben Monstern

 

oder Mutschekübchen zum Wenden


...Tulpen






Ähm, und Mamas alten Klamotten:

...aus Shirt wird Leggings.


Mittlerweile nähe ich Gummiband immer gleich mit am Bund ein, diese Methode habe ich mir damals bei Made by Rae abgeschaut. Hier geht es zur Originalanleitung. Ich fasse es noch kurz auf deutsch zusammen: 

Den breiten Gummi am Kind abmessen, Nahtzugabe addieren. Mit zweifachen Geradstich zum Ring schließen. Mit Stecknadeln die Viertel markieren und nur dort an die Leggings stecken. Dann mit Zickzackstich oder Overlock (ohne Messer!) ringsrum festnähen, dabei das Gummiband gleichmäßig dehnen. Jetzt oben an der Kante alles nach innen umklappen und von rechts absteppen, entweder mit Zickzack oder mit normalem Geradstich (dann aber den Stoff beim Nähen leicht dehnen). 


 Und aus diesem Flohmarktfund und einem alten Shirt von mir sollte eigentlich ein Kleidchen entstehen. Eigentlich!


Also sorgfältig den Rockteil vom Bündchen getrennt und alles zugeschnitten. Die Zwischenanprobe ergab: "Mama ich möchte nur ein Shirt."Pfff, Bündchen also ganz ab, nur gesäumt und in den Schrank gelegt. " Mama und wo ist mein Kleid???"

Wir haben uns es auf einen dazugehörigen Rock geeinigt :D



Nach etlichen Zwillingsnähten, die der Rumtob-Belastung selten standhalten, faulen Bündchen, Zickzackstichen etc. als Saum...

...bin ich jetzt bei Bündchen oder dem Wabenstich gelandet. Der lässt sich problemlos nähen, hält und sieht von beiden Seiten schön aus. 




Die Räubertochter wurde bereits abgeholt. Komisch wie still es ist. 

Habt noch einen schönen Feiertag!

Schnitte

Leggings: Ottobre 6/2012
Hosen: Knickebocker von Madame Jordan, Taschenanleitung





Kommentare:

  1. Du bist aber auch fleißig!!! Ich dachte, Du steckst mit Deiner Nase in Büchern und Auswertungen... ;-)?
    Sturmfrei... vom Kinde. Du glaubst nicht, WIE sehr ich Dich gerade beneide. (Zustand nach Megatrotzanfall, weil Mama nicht erlaubt hat, nach dem Bade wieder in die sandigen Sachen zu steigen...Du erinnerst Dich...? )
    Nach der Leggings schau ich mal, sowas haben wir gar nicht und ich habe es in den letzten Wochen morgens bei der Kleiderwahl ein paar Mal vermisst. Danke für die Ausführungen bezüglich des Gummis. Ich hätte den ersten garantiert mit dem Messer bearbeitet.... Der Wabenstich sieht auch fein aus! Knickt denn da auch nichts um? Deswegen habe ich nämlich hauptsächlich nach einer Alternative für den dreifachZickZack gesucht. Und weil ich für meine Shirts gerne andere Säume haben wollte. Geübt wird das Ganze dann am Kinde. Erwischt. Ich wünsch Dir wunderbare ZEIT für Dich. Und drück Dich. Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein nein, das ist eine Sammlung des letzten Monats :) nur Shirt und Leggings sind von vorgestern. Ein Kapuzenkleid ist doch nicht fertig geworden, da setzt ich mich nochmal ran.

      Umknicken tut da eigentlich nichts und wenn siehts von beiden Seiten schön aus ;) Bündchen sind wohl nach wie vor der beste Saumabschluss, dann wächst es auch noch eine Weile mit.

      Und da ich nächste Woche arbeiten und lernen muss, werde ich jetzt die Zeit zum Nähen nutzen *freu*

      Drücker und liebste Grüße auch ans Töchterchen,
      Steffi

      PS: Deine Apfeltasche musste übrigens mit auf Reisen :)

      Löschen
  2. Vielen Dank für die tollen Tips und die Anleitung. ICh habe mir da bisher immer was zusammen gefriemelt- ging von mal zumal besser- aber so kann ich meine "irgendwie steh ich auf dem Schlauchmomente" endlich minimiren!
    Ich kenne das übrigens sehr gut, wenn das Kind etwas selber entscheiden darf und sich dann doch wieder umentscheidet. Da ist es manchmal ganz gut, dass ich so eine langsame Näherin bin und ich Sachen noch ändern kann.
    Aber bei den schönen Sachen die du machst bin ich mir sicher, dass das Tochterkind sich über alle freut, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :) Danke für deinen lieben Kommentar!

      Das die Räubertochter so konkrete Wünsche äußert ist hier auch relativ neu (z. B. die Monsterhose, ein Kuhhirt und eins mit Autos ist auch noch "bestellt"). aber freut mich sehr, denn in der Regel werden das dann neue Lieblingsstücke. Bei mir liegen die Sachen auch länger, weil ich meist an mehreren Projekten gleichzeitig arbeite. unverbesserlich *hust*. Aber wenn dann etwas fertig ist, habe ich oft nicht mehr die Muße für Änderungen...

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen
    2. Ja, Änderungen mag ich auh nicht gerne, aber manchmal mus es sein ne...
      Ich werde übrigens deinen Tipp mit der Frida Hose hoffentlich bald probieren können. Mal sehen wie langsam ich bin und ob ich doch erst nach deinem "test" anfange!
      lg e

      Löschen
  3. Danke für die Erinnerung mit dem Gummi! Das Strumpfhosen-Tutorial von Rae befindet sich schon lange in meiner Lesezeichen-Sammlung, aber auf den Gedanken, dass man die Technik natürlich nicht nur bei Babyhosen, sondern natürlich auch bei Kinderleggings anwenden kann, wäre ich nicht gekommen *dong*. Ein Leggings-Schnitt liegt schon ausgedruckt auf meinem Tisch, und wenn ich meine Jersey- und Bündchen-Sammlung so betrachte, glühen gleich meine Synapsen vor lauter Kombinationsmöglichkeiten :D.

    Meine Tochter äußert in letzter Zeit auch vermehrt Wünsche. Ein Kleid mit einer Giraffe musste her (leider noch zu groß, in meinem Blog kann man es sehen), und als ich kürzlich einen Rock mit ner Menge Borten fertigte, zeigte sie mir auch gleich, was alles noch drauf muss :). "Ich mag rot, und orange, und blau, ..." Dass das Tochterkind mitwirken will und die selbst gemachten Sachen so gern trägt, wärmt natürlich das Mutterherz - ich hoffe, es bleibt so! ♥

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt musste ich gleich schauen, ob ich auch diesen Stich habe....habe ich ;-) Und wird probiert, denn Zwillingsnadel und Co. sind für mich auch keine gute Lösung.

    Die rote Hose ist super :-)

    AntwortenLöschen
  5. Meine Liebe, es wird kühl morgens... wir brauchen Leggings an den Kinderbeinen. Ich versuche mich mal an der so schön sauberen Gummibandvariante. Wünsch mir Glück, heute läuft es bisher nicht so rund. Ganz liebe Grüße, Mail mit Wiedersehensanfragen folgt...:-), Marja

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Bitte wundert Euch nicht, wenn sie nicht sofort erscheinen, ich muss sie erst freischalten...
Anonyme Kommentare habe ich auch abgeschaltet, da ich extreme SPAM-Probleme hatte...

Liebe Grüße,
Steffi